Eine Initiative der
Suizidprophylaxe

Beteiligte

Das Nationale Suizidpräventionsprogramm gliedert sich in die Leitung, die Exekutivgruppe, den wissenschaftlichen Beirat sowie die Arbeitsgruppen. Darüber hinaus ist das NaSPro Mitglied in anderen Projekten und kooperiert mit andren Institutionen.

 

Leitung

Die Leitung organisiert und koordiniert das Nationale Suizidpräventionsprogramm und bereitet die Sitzungen der Exekutivgruppe vor. Die Leitung vertritt die Initiative nach außen und ist der zentrale Ansprechpartner in der Organisation des Programms.

 

Exekutivgruppe


Die Exekutivgruppe setzt sich aus den Repräsentanten aller gesellschaftlicher Institutionen und Organisationen zusammen, die für die Entwicklung und Umsetzung des Institutionen und Interessengruppen übergreifenden Nationalen Suizidpräventionsprogramms von zentraler Bedeutung sind. Es soll unabhängig von Interessengruppen und berufsgruppenspezifischen Motivationen gearbeitet werden. Zu den Aufgaben der Exekutivgruppe soll die Erfassung des Gesamtproblems, die Definition relevanter Interventionsbereiche und die Entwicklung von Vorschlägen und Initiativen zur Umsetzung von Interventionen gehören. Zur Umsetzung dieser Aufgaben werden von der Exekutivgruppe Arbeitsgruppen unter der Hinzuziehung weiterer Experten gebildet.

 

Arbeitsgruppen


Auf dem ersten Treffen der Exekutivgruppe am 26.11.2002 in Berlin wurden die ersten spezifische Arbeitsgruppen für die einzelnen Interventionsbereiche eingerichtet. Die Arbeitsgruppen sollen weitere Experten zur Bearbeitung der jeweiligen Aufgaben hinzuziehen. Ihre Aufgabe soll die Ausarbeitung allgemeiner und spezifischer Strategien sein. Die Arbeitsgruppen haben insgesamt die Aufgabe, Interventionen auf den Ebenen der primären, sekundären und tertiären Prävention zu entwickeln, hierbei jeweils geschlechterdifferente Aspekte zu berücksichtigen und Vorschläge für die Evaluation zu erarbeiten.


Zu den Aufgaben der Arbeitsgruppen sollen im einzelnen gehören:

- Erfassung der Probleme, Erhebung von Defiziten im jeweiligen Bereich
- Sichtung bisheriger Initiativen und Ergebnisse in dem jeweiligen Bereich
- Erarbeitung von Projektvorschlägen und Maßnahmen
- Initiierung von Projekten
- Begleitung der Umsetzung
- Einwerbung von Mitteln

 

Wissenschaftlicher Beirat

 

Die von der Exekutivgruppe vorgeschlagenen Projekte und Maßnahmen werden vom wissenschaftlichen Beirat wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Der wissenschaftliche Beirat kann bei Bedarf weitere Experten zur Mitarbeit heranziehen. Dem wissenschaftlichen Beirat soll kein Mitglied der Exekutivgruppe angehören, da die Evaluation unabhängig erfolgen soll. 



Nach oben