Eine Initiative der
Suizidprophylaxe

Hinweise
für die
Medienberichterstattung
über
Suizide

___________

Flyer

Suizide, Suizidversuche
Suizidalität

Empfehlungen für die
Berichterstattung
in den Medien
___________

Empfehlungen
für die
Berichterstattung
nach dem Suizid
bekannter
Persönlichkeiten

 

___________

 

 

Empfehlungen für
die Berichterstattung
über Suizidforen
im Internet



Presseinformationen des Nationalen Suizidpräventionsprogramms

Für Hintergrund- und Sachinformationen und die Vermittlung von Interviewpartnern wenden Sie sich bitte an: ⇒ presse[at]naspro.deWir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen !

Ansprechpartner für spezifische Themen finden Sie auch über die Sprecher der Arbeitsgruppen im Nationalen Suizidpräventionsprogramm ⇒ Verzeichnis

Bitte beachten Sie auch die Hinweise für die Berichterstattung über Suizide in den Medien auf der rechten Seite sowie den Pressekodex des Deutschen Presserats.

 

Presseinformationen


19. März 2015
Hinweise zur Berichterstattung zum Absturz des Germanwings-Fluges 4U9525 

 

13. März 2015
Pressekonferenz und erneute Stellungnahme von DGS und NaSPro zum Assistierten Suizid 
Anlage1: Pressemappe
Anlage2: Aktuelle Stellungnahme: Nicht assistierter Suizid, sondern Hilfen für Suizidgefährdete müssen gestärkt werden 
Anlage3: Ausführliche Stellungnahme 

 

11. März 2015

Pressemitteilung und Pressekonferenz:  Experten fordern mehr Aufmerksamkeit für suizidgefährdete alte Menschen
Anlage1: Pressemappe
Anlage2: Denkschrift: Wenn Alte Menschen nicht mehr leben wollen

 

03. Februar 2015
Empfehlungen zur Berichterstattung über den vermuteten Suizid von Benedikt Vogel

 

19. Oktober 2014
Empfehlungen zur Berichterstattung über den Suizid von Udo Reiter

 

07. Oktober 2014
Empfehlung des Nationalen Suizidpräventionsprogramms zur Pharmakotherapie bei psychischen Erkrankungen und Suizidalität

 

04. September 2014
Suizidprävention endet nicht bei Krankheit und im Alter
Pressemitteilung zum Welttag der Suizidprävention 2014

->Pressemappe


12. August 2014
Empfehlungen zur Berichterstattung zum vermuteten Suizid von Robin Williams

 

11. Juni 2014

In Würde leben, in Würde sterben. - Suizidprävention und Palliativmedizin fördern
S
tellung nahm zur Diskussion über den assistierten Suizid
Aufklären, Hilfen bereitstellen und Leiden wirksam behandeln statt assistierter Suizid.
Anhang1: Text der Stellungnahme

 

30. Januar 2014
Empfehlungen zur Berichterstattung über Suizide und Internet
Anhang

 

12. Januar 2014
Fast jeder 50. Todesfall eines Mannes ist ein Suizid.
Anhang1

 

09. September 2013
Presseinformation zum Tod von Erich Loest.
Anhang1

 

04. September 2013
Presseinformation zum Welttag der Suizidprävention am 10. September

 

07. Dezember 2012
2011: Mehr als 10.000 Suizide in Deutschland
Anhang1   Anhang2 

 

29. November 2012
Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur gewerbsmäßigen Suizidbeihilfe ist unzureichend und keine Antwort auf aktuelle Fehlentwicklungen.

 

10. September 2012
Suizidforscher warnen vor Zulassung von Sterbehilfe

 

20. August 2012
Zum Suizid von „Top Gun“-Regisseur Tony Scott
Anhang1 

 

18. August 2012
Experten der Suizidprävention besorgt über Sterbehilfediskussion.
Anhang1 

 

13. Dezember 2011
Suizide nicht häufiger zu Weihnachten

 

20. November 2011
Zur Berichterstattung über den Suizidversuch eines Bundesligaschiedsrichters
Anhang1 

 

19. Oktober 2011
Wieder mehr als 10.000 Suizide in Deutschland
Anhang1 

 

07. September 2011
Pressekonferenz zum Welttag der Suizidprävention am 10. September 2011
Anhang1   Anhang2  Anhang3  Anhang4  Anhang5

 

17. August 2011
Zum Suizid dreier Teenager in Niedersachsen
Anhang1   Anhang2 

 

08. Mai 2011
Zum Suizid von Gunter Sachs - Information des Nationalen Suizidpräventionsprogramms
Anhang

 

07. September 2010
Pressekonferenz zum Welttag der Suizidprävention am 10. September 2010
Anhang